Styling Tipps: so gelingt der Monochrom Look

    Heute widmen wir uns der Raffinesse des Monochrom-Looks und entschlüsseln für Sie die Styling-Regeln für einen stilsicheres One Color Outfit.

    Die Faszination rund um Designer, Runway Shows, Models, Street Style Stars und Fashion Blogger rührt nicht allein daher, dass die Elite der Modebranche die begehrtesten Must-haves der Stunde zur Schau stellt. Es ist das Spiel mit den Farben, die Gratwanderung um den Stilbruch, das Erheben von Alltagsgegenständen zur Kunst am Körper. Willkürlich ausgewählte Keypieces als vermeintlich stylishes Outfit überzuwerfen, macht noch keine Fashionista aus. Insbesondere wenn es darum geht, ein Outfit komplett in einer Farbnuance zu halten.Daher haben wir Ihnen heute einige Tipps zusammengestellt, wie der angesagte Monochrom Look gelingt.

    Die Wahl der Farbnuancen

    Wer einen Monochrom-Look mit dem gewissen Etwas kreiert, beweist sein Händchen für Farbwahrnehmung und Stilgefühl. Egal ob Sie sich unzähliger Graunuancen oder einer strahlenden Farbgruppe bedienen möchten: Bei der Abstimmung verschiedener Farbnuancen bedarf es besonderer Hingabe. Achten Sie darauf, dass sich die einzelnen Farbschattierungen primär in ihrer Helligkeit, nicht aber in ihren Untertönen unterscheiden. Andernfalls können sich die Einzelteile deines Looks je nach Umgebungslicht beißen.

    Dieser zweireihige Long Blazer vereint durch seine Melange-Fertigung verschiedene Graunuancen des Basistons Anthrazit miteinander. Die schwarz abgesetzten Fransenkanten verleihen der Kombination zusätzliche Lebendigkeit und harmonieren mit der gleichfarbigen Clutch und den spitz zulaufenden Ballerinas. Accessoires in Silber unterstützen die kühlen Grautöne des Looks.

    Zweireihiger Long-Blazer mit Fransenkanten
    Verkürzte Tweed-Hose mit Fransenkante

    Fokus auf Material und Schnitt

    Wer sein Outfit auf eine monochrome Farbkombination reduziert, stellt Schnitt und Drapierung der einzelnen Kleidungsstücke automatisch in den Fokus der Aufmerksamkeit. Gerade deshalb sollten Sie dabei unbedingt auf hochwertige Materialien wie Seide, Samt, Leder, Baumwolle oder Kaschmir setzen. Ausnahmen bestätigen die Regel: Auch Denim setzt attraktive Akzente für einen Monochrom-Look

    Kombinieren Sie zum Beispiel eine schlichte Long Blouse in klassischem Marineblau zu komfortablen Röhrenjeans. Um Ihrem Look besondere Finesse zu verleihen, können Sie die untersten Knöpfe der Bluse öffnen und die Hose am Saum umschlagen. Abgestimmte Accessoires wie spitze Pumps und eine edle Lederhandtasche in Kastenoptik im identischen Blauton runden den Look ab. Auf diese Weise verleihen die unterschiedlichen Materialien aus Leder, Jeans und Seidenoptik dem Outfit das gewisse Etwas.

    Inspiriert von Styleranking.

    Das hier könnte Ihnen auch gefallen