TRIBUTE TO BAMBI: Spenden für die Mattisburg

    Wenn sich Helfer treffen, kommt sehr viel Gutes dabei heraus. In diesem Fall 40.000 Euro. Zwei Facheinrichtungen für gewaltgeschädigte Kinder hat Johanna Ruoff, Gründerin und Vorstandsvorsitzende von „Ein Platz für Kinder“, bereits unter dem Namen Mattisburg in Hannover und Hamburg eröffnet. 2018 soll eine weitere Mattisburg in Halle (Saale) acht Kinder zwischen vier und 12 Jahren aufnehmen und betreuen.
    Johanna Ruoff (links) erhielt den Spendenscheck von Model Franziska Knuppe (Mitte) und Volker Valk (Geschäftsführer MADELEINE)
    Johanna Ruoff (links) erhielt den Spendenscheck von Model Franziska Knuppe (Mitte) und Volker Valk (Geschäftsführer MADELEINE)

    Um den schwer traumatisierten Kindern speziell angefertigte Möbel kaufen zu können, hat sich die Initiative an die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung gewendet. Gemeinsam mit MADELEINE sorgte man nun dafür, dass der Wunsch nach unzerstörbaren Möbeln erfüllt wird. MADELEINE Geschäftsführer Volker Valk übergab zusammen mit Model Franziska Knuppe in Hamburg einen Scheck über 30.000 Euro. Und die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung gab weitere 10.000 Euro dazu. 

    Wir sind seit zwei Jahren Partner des Charity-Ereignisses TRIBUTE TO BAMBI. Unsere Spendenziele sind hauptsächlich Kinderprojekte. Durch unsere Mitarbeiterstruktur sind wir ein sehr familienorientiertes Unternehmen, dadurch ist es uns ein ganz persönliches Anliegen, uns auch in diesem Bereich verstärkt zu engagieren.

     – Volker Valk, MADELEINE Geschäftsführer –


    Die Mattisburg ist eine soziale Einrichtung für Kinder und Jugendliche, die schon in jungen Jahren Gewalt erfahren mussten. Hier erhalten sie Sicherheit, Schutz und eine liebevolle Betreuung. All dies sind Dinge, die sie in ihrem Leben oft bis zu ihrer Ankunft in der Mattisburg nicht erleben durften. Traumatisierten Kindern, welche aufgrund ihrer oft grausamen Vergangenheit nicht in Psychiatrien, Wohngruppen oder Pflegefamilien untergebracht werden können, wird in der Einrichtung ein neues Zuhause gegeben. Sozialpädagogen und Therapeuten betreuen die jungen Opfer Tag und Nacht und schenken ihnen so eine neue Perspektive und dieses herausragende Engagement unterstützen wir. Die Schutzhäuser heißen Mattisburgen, nach der gleichnamigen Burg in Astrid Lindgrens Roman „Ronja Räubertochter“.

    Model Franziska Knuppe, Mutter einer Tochter, engagiert sich schon lange für die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung:

    Die Mattisburgen sind ein Zufluchtsort für Kinder, denen Erwachsene Schlimmes angetan haben. Ich finde es toll, dass sie überall entstehen. Das Schicksal der Kinder berührt mich sehr.
    Die Mitarbeiterinnen der Mattisburg erhielten Stylingtipps für den Kaschmirponcho von Franziska Knuppe
    Die Mitarbeiterinnen der Mattisburg erhielten Stylingtipps für den Kaschmirponcho von Franziska Knuppe

    Doch nicht nur über die finanziellen Mittel konnten sich die Mitarbeiterinnen der Mattisburg freuen. Zusätzlich bekam jede von ihnen einen flauschigen Kaschmirponcho von MADELEINE geschenkt. Wir finden, dass so viel Geduld und Nächstenliebe einfach belohnt werden muss – vielen Dank an die Mitarbeiter der Mattisburg und vor allem an alle, die mit ihren Spenden so großartige Unterstützung geleistet haben!

    Es ist bewundernswert und großartig, dass diese Menschen die Kraft haben, sich den Aufgaben zu widmen und den Kindern so engagiert helfen. 

    – Volker Valk –