5 Tricks, die das Packen zum Kinderspiel werden lassen!

Jedes Jahr stehen wir vor derselben Herausforderung. Voller Vorfreude auf den Urlaub blicken wir auf unseren Koffer und fragen uns: Wie bekomme ich all das, was ich mitnehmen möchte nur darin unter? Und das möglichst ohne mit ausschließlich zerknitterten Kleidungsstücken am Ziel anzukommen? Damit Sie Ihrer Urlaubszeit ein bisschen entspannter entgegenblicken können, haben wir 5 Tricks für Sie, mit denen das Packen zum Kinderspiel wird!

Instagram @meohmygirl
Instagram @meohmygirl


1. Vorbereitung ist die halbe Miete

Nichts ist stressiger, als wenige Stunden vor der Abreise willkürlich Kleidungsstücke zusammenzusuchen. Um den Reisebeginn entspannter zu gestalten und nicht mehr als nötig mitzunehmen, legen Sie alles, was Sie in Ihrem Gepäck verstauen wollen, schon ein paar Tage vorher bereit. Denken Sie dabei in Outfits: Anstatt für jedes Teil einzeln zu entscheiden, ob Sie es tragen wollen oder nicht, erstellen Sie Looks für jeden Urlaubstag. Packen Sie nur das ein, was Sie für diese benötigen.

2. Rollen statt falten

Damit Ihre Oberteile, Kleider und Hosen weniger Platz wegnehmen, empfiehlt es sich, diese nicht gefaltet, sondern zusammengerollt im Koffer zu verstauen. Das funktioniert besonders gut für unkomplizierte Materialien wie Baumwoll-Jersey, Polyester oder Polyamid. Die Strandtunika oder das Strandkleid mit frichem Print sind sommerliche und nahezu knitterfreie Begleiter! So entstehen nicht nur weniger ungenutzte Leerräume im Gepäck, auch werden Falten vermieden – eine klare Win-Win Situation!


3. Smarte Effizienz

Packen Sie zuerst große, schwere Teile wie Hosen, Schuhe oder Handtücher ein. Füllen Sie dann die Lücken mit kleineren Artikeln: Socken und Unterwäsche lassen sich perfekt in die Schuhe stopfen, nehmen dadurch weniger Platz weg und bezwecken gleichzeitig, dass Schuhe in ihrer Form bleiben.

4. Schutz und Pflege

Feinere Kleidungsstücke, die weder gerollt noch gestopft werden wollen, bedürfen ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Empfindliche Blusen zum Beispiel, sollten in Seidenpapier eingeschlagen werden, für Sie bietet sich das Netzfach im Kofferdeckel an. Für Oberteile, deren Kragen steif bleiben soll, gibt es einen besonderen Trick: Einfach einen Gürtel in den Kragen legen, das bietet Stabilität und spart gleichzeitig Platz.

5. ... und wenn doch was knittert?

Sie packen Ihren Koffer aus und stellen fest, dass es einige Kleidungsstücke doch nicht ganz faltenfrei bis ans Ziel geschafft haben. Was tun? Ganz einfach: Das betroffene Teil auf einen Bügel hängen und bei der nächsten heißen Dusche mit ins Badezimmer nehmen. Der Wasserdampf, der beim Duschen entsteht glättet den Stoff und Sie können anschließend in perfekt faltenfreiem Outfit entspannen!

Die besten Tipps und Tricks für einen knitterfreien Transport Ihrer Businesskleidung auf Geschäftsreisen können Sie hier in unserem Magazin nachlesen.