Radtouren durch Deutschlands Metropolen

Der Sommer ist endlich da! Und was gibt es schöneres, als sich auf das Fahrrad zu schwingen und Sonnenschein und frische Luft ganz entspannt beim Radeln mit der Familie oder Freunden zu genießen? Doch statt jedes Jahr den immer gleichen Weg zum nächsten Badesee zu fahren, wollen wir jetzt Deutschlands Metropolen erkunden! Und das unabhängig vom Verkehr und so ganz ohne Zeitdruck...

Berlin by Bike

Wer in Berlin zu Besuch ist, kann einige der berühmten Hotspots ganz einfach mit dem Fahrrad entdecken: Innerhalb von etwa zwei Stunden kommen Sie an der Museumsinsel, am Brandenburger Tor, am Regierungsviertel und der Siegessäule sowie dem Checkpoint Charlie und der Oberbaumbrücke vorbei.

Zur Entspannung können Sie dann mit dem Rad die Stadt verlassen und den sogenannten “Speckgürtel” von Berlin erkunden. Unzählige Seen wie der Müggelsee und Wannsee sind gut mit dem Rad zu erreichen und bieten erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen. Im Grunewald und in der Döberitzer Heide können Sie die Ruhe der Natur genießen. Und entlang der Spree entdecken Sie etwas außerhalb naturbelassene Wiesen und Weiden, die zum gemütlichen Picknick einladen.

München mit dem Radl

In München ist das erste Ziel für Fahrradfahrer auf jeden Fall der Englische Garten. Vor allem am Morgen ist hier wenig los. So können Sie ganz entspannt am Chinesische Turm und am Kleinhesseloher See vorbeifahren oder am Eisbach die berühmten Surfer beobachten. Große Teile der historischen Altstadt lassen sich ebenfalls mit dem Rad erkunden: Odeonsplatz, Frauenkirche, Marienplatz, Hofbräuhaus und der Dom sollten unbedingt auf Ihrem Plan stehen.

Außerhalb der Stadt laden idyllische Hügel und dunkelgrüne Wälder zur entspannten Tour durchs Alpenvorland ein. Egal, ob Sie sich aufmachen den Starnberger See zu umrunden, an der Isar entlang zu fahren oder eines der zahlreichen dort angesiedelten alten Kloster zu besuchen – planen Sie auf jeden Fall eine Rast im Biergarten ein und genießen Sie bei kalten Getränken und deftigen Speisen entspannt die Sonne.


Casual Chic statt Radlerhose

Beim perfekten Outfit für eine Radtour steht Komfort an erster Stelle – das bedeutet für uns jedoch nicht, dass wir auf einen stilvollen Look verzichten müssen. Eine Used-Jeans mit glänzen Strasssteinchen kombinieren wir zu einem T-Shirt mit kunstvollem Print und U-Boot-Ausschnitt. Flache Velourslederschuhe mit Bastsohle und metallischer Spitze sorgen für einen schönen Kontrast zur Jeans und sorgen gleichzeitig für das typische Sommerflair. Um auch für kühlere Stunden gewappnet zu sein, tragen wir dazu einen unkomplizierten Parka. Mit einer kleinen Umhängetasche in Weiß und einer coolen Sonnenbrille sind wir sofort bereit, in die Pedale zu treten.

Erkunden Sie die Metropolen Deutschlands doch mal auf zwei Rädern und verbinden Sie spannendes Sightseeing mit einem Abenteuer in der Natur – perfekt gestylt natürlich!