So bleibt Ihre Sommergarderobe auch im Winter aktuell!

Während in unseren Köpfen noch der Sommer herrscht, steht in der Mode spätestens seit der Fashion Week schon der Saisonwechsel vor der Tür. Neues kommt, Altes geht – doch was genau bleibt uns aus dem Sommer erhalten?

Gekommen um zu bleiben

Auf den Catwalks dieser Welt nicht mehr wegzudenken, erobert der Blouson jetzt immer mehr Kleiderschränke. Für den Haben-Wollen-Effekt sorgen das aufwendige Blumenmuster und silberfarbene Stilelemente. Mit edler Bluse oder einem schmalen Kleid verwandeln Sie den Blouson in ein echtes Fashion-Statement. Wer es gern unkompliziert mag, kombiniert eine lässige Jogg-Jeans und bequeme Leder-Slipper. Die wohl coolste Art den ersten kalten Herbsttagen zu trotzen.



Trendteile mit Aussage

Der Leo-Look ist ein weiterer, wichtiger Trend. In Form von Accessoires wirkt er nicht zu aufdringlich, dabei trotzdem modebewusst und modern! Für starke Auftritte setzen wir auf den Statement-Overall, der uns mit den passenden Stylingpartnern elegant durch den Tag und glamourös durch den Abend begleitet. Die traumhaft feminine Bluse sorgt schon jetzt für verführerische Überraschungseffekte und ist auch im Herbst nicht mehr wegzudenken.


Und was bleibt?

Keine Sorge – einige unserer liebsten Trends begleiten uns auch im Herbst und Winter. Monochrome Accessoires, wie die schwarz-weißen Sneaker aus Lackleder oder die rockigen Mini-Bags, bleiben die perfekten Key-Pieces für den gehobenen Freizeitlook. Auch der begehrte Klassiker, das Etuikleid, darf uns weiterhin stillvoll ins Büro begleiten. Eine weiße Bluse ist und bleibt ein Muss in jeder Garderobe und schafft immer die perfekte Verbindung zwischen alten Favoriten und neuen Trends.