Zu Besuch auf der exklusivsten Gartenschau der Welt

Die Britische Insel ist weltberühmt für ihre landschaftliche Gestaltungskunst, von daher ist es kein Wunder, dass hier alljährlich im Mai die wohl angesehenste Gartenausstellung der Welt stattfindet: die RHS Chelsea Flower Show in London. Eine riesige Vielfalt an Blumen erwartet uns und lädt zum träumen ein!


Traditionell eröffnet wird die Schau – wie sollte es auch anders sein? – von der Queen höchstpersönlich. An den ersten zwei der fünf Tage geht es ohnehin königlich zu: sie sind der royalen Familie sowie der Royal Horticultural Society (RHS) und anderen exklusiven Gästen vorbehalten. Für alle anderen heißt es bangen, denn die limitierten Tickets für die anderen Tage sind heiß begehrt und schon Wochen, wenn nicht Monate im Voraus ausverkauft.

Gartenzauber und Blütenpracht

Doch was ist es, neben dem High-Society Glamour, das die Chelsea Flower Show so einzigartig macht? Der Reiz liegt wohl vor allem in der Vielzahl an liebevoll und kreativ errichteten Show- sowie kleineren, inspirierenden Themengärten. Der zarte Duft verschiedenster Blumen erfüllt dabei die Luft und versüßt den Gang durch die Anlage. Umso schöner, wenn sich noch die Sonne hervor stiehlt.

Einige der zauberhaft anmutenden Schaugärten werden übrigens jedes Jahr von ausländischen Monarchen oder internationalen Modehäusern wie beispielsweise Chanel gesponsert. Inmitten des Blumenmeeres kann man dann auch mal auf eine Statue aus hochkarätigem Gold stoßen.

Wer möchte da nicht durch die Chelsea Flower Show lustwandeln? Wir sind uns sicher – das ist ein unvergessliches Erlebnis!

Bildcredits: © RHS Chelsea Flower Show